Amelie Quack

 

 

 

Bio Amelie

 

Amelie versteht sich als Brückenbauerin zwischen Menschen und Welten, zwischen Körper und Geist, Denken und Fühlen, zwischen der äußeren Form und dem verborgenen Potential. Zunächst studierte sie Psychologie und kognitive Neurowissenschaften in München und Australien. Als Ausgleich zu dieser kopflastigen Schule begab sie sich auf den Pfad des Yoga. Hier lernt sie, immer mehr ihrem Körper zu lauschen und feiner hin zu spüren. Im Yoga entdeckte sie auch, welche Freude sie beim Singen hat und dass sie mit ihrer Stimme Herzen berühren kann. Heute verbindet sie in ihrer Arbeit die verschiedenen Bausteine ihres Weges: Geist, Körper und Stimme. Sie öffnet Räume zum freien und spielerischen Begegnen – sich selbst und dem anderen mit Stimm- und Körpereinsatz. Sie wohnt in München, unterrichtet dort und auf Festivals Yoga und VoiceYoga, leitet Singkreise und gibt Konzerte. Außerdem schreibt sie für den Blog "God Says No Underwear" und bringt als Wohlfühl-Managerin Unternehmer auf den Weg der Achtsamkeit.

Amelie sees herself as a bridgebuilder between people and worlds, between body and mind, thinking and feeling, between the obvious and the hidden potential. She studied psychology and cognitive neuroscience in Munich and Australia. To balance out this overly intellectual training she got onto the path of yoga. Here she learns to listen closer to her body and sense finer and finer. In yoga she also discovered how much she enjoys singing and that she can touch people's hearts with her voice. In her work she connects the different pieces of her path: Mind, body and voice. She opens up spaces for people to meet themselves and others in a playful and free way – using the voice and body. She's based in Munich, teaches yoga and VoiceYoga there and at festivals, leads singing circles and gives concerts. Besides she writes for the blog "God Says No Underwear" and as a Feelgood Manager gets business people onto the path of mindfulness.

++++++++

 

 

VoiceYoga

Unsere Stimme ist unser Sprachrohr in die Welt. Sie ermöglicht authentischen Ausdruck und die Kommunikation mit anderen. Gleichzeitig ist sie Spiegel für viele unserer Glaubenssätze – sie ist uns nicht schön genug, klingt piepsig, rattert, stottert, trifft die Töne nicht usw.. So stehen wir uns selbst im Weg und sind in unserem freien Ausdruck gehemmt. VoiceYoga eröffnet für uns einen Raum, die Stimme und ihre Verbindung zum Körper spielerisch zu erforschen. Alte Glaubenssätze loszulassen und uns auf Entdeckungsreise zu machen. Sowohl die Stimme als auch der Körper sind Anker im Jetzt und können uns den Weg zum Freisein zeigen. VoiceYoga ist die Verbindung von Yogahaltungen, Atemübungen, ganzheitlicher Stimmarbeit und dem Singen von Mantras. Körperlich wie energetisch wird die Kraft aus unserem Bauch- und Beckenraum mit Herz (Bruststimme) und Kopf (Kopfstimme) verbunden. Das setzt unser Potential frei. Im VoiceYoga summen und brummen wir, tönen und singen, schreien, lachen und lauschen der Stille. Wir erfahren, wie sich Körper und Klang gegenseitig beeinflussen. Sinken tief in unseren eigenen Klang und hören unsere innere Stimme wieder.

Our voice is our mouthpiece into the world. It enables authentic expression and communication with others. At the same time our voice mirrors many of our beliefs, it's not beautiful enough, sounds squeaky, clatters, stammers, strikes a false note etc.. We're standing in our own way blocking our free expression. VoiceYoga opens a space for us to explore our voice and the body-voice connection playfully. To leave old beliefs behind that don't serve us and embark on a journey of discovery. Both voice and body are anchors in the present and show us the way to being free. VoiceYoga is the combination of yoga poses, breathwork, holistic voice work and mantra singing. On a physical as well as energetical level we're connecting our abdominal force with the heart (chest voice) and the head (head voice). This sets free our potential. In VoiceYoga we're humming and buzzing, toning and singing, screaming, laughing and listening to silence. We experience how body and sound influence each other. Sinking deep into our own vibration, finding our inner voice.